Bauchmuskeltraining

Passend zum Start ins neue Jahr mit all seinen guten Vorsätzen, zeige ich euch heute mein liebstes Bauchmuskeltraining. Da man ja nicht immer ein Fitnessstudio mit Geräten zur Verfügung hat, aber man sich trotzdem immer fit halten möchte, sind Sit ups eine perfekte Übung. Denn sie ist sehr leicht und überall ausführbar. Egal ob im Urlaub, zu Hause im Wohnzimmer oder im Sommer draußen. In den nächsten Wochen zeige ich euch noch einige weitere Übungen, die ihr nur mit eurem Körpergewicht ausüben könnt. Aber jetzt beginnen wir erst mal langsam!

Ausführung:

Das erste Bild zeigt euch die Ausgangsposition, die ihr vor Beginn der Übung einnehmt. Während der Übung ist es wichtig euren Körper fest anzuspannen um unkontrollierte Bewegungen, welche euch Schmerzen zufügen können zu vermeiden. Von der Ausgangsposition richtet ihr euch mit geradem Rücken und den Händen auf euerer Brust soweit auf, dass ihr immer noch eine Anspannung in eurem Bauch fühlt. Der Bauch darf nicht vollkommen entlastet werden! Danach senkt ihr euren Oberkörper wieder ganz langsam ab, aber ACHTUNG nicht bis in die Ausgangsposition, sondern haltet kurz vorm Boden an. Wieder so, dass ihr immer noch eine Anspannung in eurem Bauch spürt. Lasst während der ganzen Übung eure Beine angewinkelt und die Füße auf dem Boden. Dies wieder holt ihr 15 mal und das 3 mal hintereinander mit etwa einer Minute Pause dazwischen.

Ihr könnt dies Übung auch variieren in dem ihr nicht gerade nach oben geht sondern abwechselnd nach links und rechts hoch geht. Euer Kopf schaut dann so zu sagen nicht mehr auf, sondern neben eure Knie.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei und viel Erfolg in Topform zu kommen. Ich hoffe ich konnte euch etwas motivieren! Aber vergesst nicht ich bin kein Profi und mache Fitness auch nur als Hobby, meine Ausführung ist auch nicht perfekt! Also falls es Unsicherheiten gibt, schaut einfach nochmal im Internet nach oder fragt in eurem Fitnessstudio nach. Ich möchte euch keinen perfekten Trainingsplan aufstellen sondern euch einfach nur drauf aufmerksam machen, wie einfach man doch in From kommen kann und sich gleich viel wohler fühlt!

Schreibe einen Kommentar